Sonntag, 17. September 2017

Technik Blog-Hop September 2017





Willkommen zu einem Technik-Blog-Hop mit 22 Teilnehmern.




Hier sind ganz tolle Anregungen und Ideen für euch zum Nachwerkeln ent-
standen.


 >>>  Jeder hat sich etwas tolles einfallen lassen!  <<<


Wir verlinken die verschiedenen Blogs im Kreis, das heißt, es wird von jedem Teilneh-
mer auf den nächsten Blog gehüpft, wenn ihr den jeweiligen Link mit dem eingefügten
Namen klickt. Es sind insgesamt 22 Teilnehmer.
Am Ende des Beitrages gibt es dann noch einmal die gesamte Liste.


Du kommst von  Susanne Schöder.


Danach geht es weiter mit Kathrin Kachler.


Mein Thema: Buntglas-Technik auf weißen Pergament

mit Anleitung

Dazu habe ich drei verschiede Beispiele kreiert. Ich poste die Beispiele erst einzeln
und dann noch einmal als Gesamtbild.

Die Technik erkläre ich dann gleich im Anschluß nach der Beitrags-

vorstellung.


Ich habe heute ein kleines Karten-Set im Miniformat kreiert. Es passt auch wunderbar
in die neuen kleinen Mini- Pizzaschachteln und zu den kleinen Miniumschlägen.

Mir gefällt das Format zur Zeit ganz gut. Ich habe dazu gerade auch einen Workshop 
gegeben.

1. Beitrag




Hier ist die erste der kleinen Minikarten.
Sie haben das Maß 7,5 x 7,5 cm. Meine Farbzusammenstellung: Saharasand, Savanne,
Schiefrgrau, Anthrazitgrau, Bermudablau Farngrün, Smoking-Schwarz, Schwarze
Archivtinte.



2. Beitrag





Hier kommt die 2. Minikarte.
Sie hat auch das Grundmaß von 7,5 x 7,5 cm. Meine Farbzusammenstellung ist hier:
Aquamarin, Himmelblau, Ozeanblau, Ollivgrün, Farngrün, Melonensorbet, Smoking-
Schwarz, Schwarze Archivtinte.


3. Beitrag





Hier kommt die 3. und die letzte Minikarte. 
Sie hat auch das Grundmaß von 7,5 x 7,5 cm. Meine Farbzusammenstellung ist hier:
Savanne, Puderrosa, Kirschblüte und Archivtinte in Schwarz.


4. Zusammenfassung der Bilder mit der Angabe der ausgewählten 

    Stempelsets





Ich habe hier folgene Stempelsets vewendet: 
Cherry Chirps  /   Best Gifts  /  Wunderful Life  /  Wie zu Hause  /  Trendy Trims  /
Gorgeous Grunge
Kreisstanze in 2" und in 2 1/4 "


Anleitung zur Buntglas-Technik




Als erstes wird das Motivv, das man ausmalen möchte mit Archivtinte auf weißes
Pergament gestempelt.
Wenn dies getrocknet ist. geht es mit dem nächsten Arbeitsschritt weiter.




  
Wenn der Stempelabdruck getrocknet ist, dreht man das weiße Pergament um und
malt das Motiv mit Stampin' Writemarkern aus. Man beginnt mit der hellsten Farbe
und arbeitet sich dann zur dunkelsten ausgesuchten Farbe durch.
Um es lebendiger zu gestalten kann man einzelne Schattierungen einfach noch einmal 
nach malen oder auch gerne eine dunklere Farbe wählen.
Um dann noch Lichtakzente zu setzen kann man mit dem Farbmischstift die aufgetra-
gene Farbe noch einwenig ausstreichen, so dass sie heller wird. Das kann man nach 
seinem Gefühl akzentuiert machen.

Wenn dann alles getrocknet ist, kann es wie in den Beispielbildern zusammengesetzt
werden.

So schnell und einfach kann man farbenfrohe nette kleine Karten Kreieren.


Weil ich mit dem Embossing-Fön ein wenig nachgeholfen habe, sind meine ausgestanz-
ten Kreise ein wenig gewellt.
Wenn es richtig trocken ist kann man es mit dem Falzbein noch ein wenig glätten.
Geklebet habe ich mit Gluedots und Tombow.



  Ich bin gespannt wie euch die drei kleinen Technikvorstellungen gefallen.



Nehmt euch am Besten eine Tasse Kaffee und ein bisschen Zeit und schaut erst einmal
grob durch.

>>> Ihr werdet sicherlich das Eine oder das andere Mal verweilen, wenn euch etwas 
        besonders gefällt. 


Vielen lieben Dank für's Einladen und das Organisieren an meine Kollegin Kerstin Cornils
dem bin ich gerne nachgekommen.


                                                          Liebe Grüße

                                                               eure 


                                                              Petra


 1.  Kerstin Cornils  

 2.  Christiane Knapp

 3.  Britta Timm

 4.  Stefanie Seyfried

 5.  Claudia Bieg

 6.  Meike Völker

 7.   Susanne Schöder 

 8.  Petra Kurth                 >>>>   hier seid ihr jetzt 

 9.  Kathrin Kachler

10.  Sandra Slimak

11.  Kirstin Sauter

12.  Kerstin Put

13.  Angelika Schmitz

14.  Conny Pfister 

15.  Mona Marquardt

16.  Michaela Keller

17.  Marlies Drusch & Kirsten Wendlandt

18.  Gabi Hinz

19.  Beate Spuhler

20.  Gabi Appelt

21.  Claudia Giesen

22.  Angela Köber





Kommentare:

  1. Hej Petra,
    deine Karten sind wirklich süß. Danke für die tolle Erklärung. Wenn man auf das Trocknen nicht warten will, kann man sonst auch immer gut die Stempelmotive von der Rückseite bemalen. Beim Pergamentpapier scheinen die Farben ja ganz gut durch.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      vielen lieben Dank!
      Es freut mich sehr, dass dir meine Kreationen gefallen.
      Herzlichen Dank für deinen zusätzlichen Tipp.
      Ich musste doch sehr lange warten, bis die Oberseite trotz Archivtinte trocken war. Deshalb habe ich es dann mit dem Embossingfön unterstützt. Es klappte gut.
      Die Auswahl meiner Motive gehören zu meinen Lieblingsstempelsets, weil sie mir von den Motiven gefallen und sie sich von ihrer Größe prima individuell einsetzten lassen.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra,
    wunderschöne süße Karten. Die Idee, sie passend für die Pizzaschachtel zu machen, ist auch klasse. Danke fürs Inspirieren!!
    Sonnige Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      vielen lieben Dank, es freut mich sehr, dass dir meine Konstellationen gefallen.
      Auf die Idee, sie für die neue Pizzaschachtel zu machen, kam ich, weil ich gerade eine Pizzaschachtel als Geschenkverpackung für ein 5 teiliges Kartenset im Workshop mit meinen Gästen gebastelt hatte. Da das voller Freude aufgenommen wurde, wollte ich die Motivauswahl noch ein wenig erweitern.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Da war jemand wieder fleisig :))
    Viel Mühe hast Du Dir mit dem ausmalen der Motive gemacht. Aber die Arbeit hat sich gelohnt.
    Das Ergebnis ist super geworden. Ich mag kleine Kärtchen zur Zeit auch total gerne und werkele sie ganz oft auch mit Restpapier. Deine Variante gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrina,
      herzlichen Dank für dein nettes Lob.
      Es freut mich sehr, dass dir meine Kreationen gefallen.
      Dadurch, dass man die Mini-Pizzaschachtel toll als Geschenkverpackung zurecht machen kann, kann man sehr vielfälltige kleine Geschenke für Weihnachten zurecht machen. Was bestimmt eine tolle freudige Überraschung ist.
      Ich wünsche dir noch einen netten Restsonntag.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Da hast Du Dir wieder sehr viel Mühe mit Deinem Beitrag gegeben. Klasse Projekt. Der kleine Teddy gefällt mir am meisten, was nicht heißt, dass die anderen beiden Karten nicht schön sind ;). Du weißt was ich meine....
    Danke auch für die tolle Anleitung. Dann hüpfe ich jetzt mal weiter.
    Schicke Dir liebe Grüße und starte gut in die neue Woche.
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      bei deinem Kommentar musste ich erst einmal schmunzeln.....
      Herzlichen Dank für dein dickes Lob!
      Es freut mich sehr, das dir meine Kreation gefällt.
      Ich bin heute auch erst durch die ganze Liste gekommen.
      Die Stempel hatte ich mir bewußt ausgesucht, weil ich damit kleine Karten gestalten wollte.
      Der Teddy ist auch für sehr viele Varianten einsetzbar. Das Motiv ist auch einfach süß, so dass man damit bestimmt auch kleine Highligts setzen kann.
      Ich wünsche dir eine schöne Woche.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Liebe Petra,
    das sind wirklich ganz tolle Karten geworden. Deine Farbzusammenstellungen gefallen mir sehr und da fällt es wirklich schwer zu schreiben, welche mir am besten gefällt. Hab noch eine tolle und stressfreie Woche.
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      vielen lieben Dank! Es freut mich sehr, dass dir meine Kreationen gefallen.
      Die Farben habe ich nach Gefühl und meinem Geschmack zusammengestellt.
      Durch die wunderschönen Motive kann man seiner Fantasie dabei freien lauf lassen.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  6. Sehr schöne Karten und danke für die tolle Erklärung der Technik.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      vielen lieben Dank, dass dir meine designten Karten gefallen.
      Ich fand die Technik sehr interessant. Sie ließ sich auch gut umsetzten.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  7. Hallo Petra
    deine Kärtchen gefallen mir so gut, dass ich es heute nachwerkeln musste. Deshalb erst jetzt der Kommentar. Super erklärt und wirklich einfach nach zu werkeln. Vielen Dank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela,
      es freut mich sehr, dass dir meine Kreationen gefallen und sie dich so sehr inspiriert haben.
      Toll ist es, dass du mit meiner Anleitung es leicht nachwerkeln konntest.
      Diese Technik lässt sich für viele Motive anwenden.
      Ich wünsche dir noch einen tollen Restsonntag.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  8. hi,
    niedliche karten muss ich mal nachmachen

    mfg Michael von Uhrenblogger

    AntwortenLöschen